Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Konzern

Berlin, 24. Oktober 2017

DRIVE. Volkswagen Group Forum und das Deutsche Kammerorchester Berlin präsentieren Konzertreihe NEUE MEISTER: „Modern Classical Music"

  • Einzigartiges Musikerlebnis geht in die sechste Runde
  • Ausgezeichnete Komponisten und Künstler präsentieren ihre aktuellen Werke im DRIVE.
  • Erstklassige Kompositionen aus Klassik, Elektro und Pop

Das DRIVE. Volkswagen Group Forum führt bereits zum sechsten Mal die Konzertreihe NEUE MEISTER fort. Die Konzerte greifen wieder progressive Strömungen in der klassischen Musik auf und ermöglichen Einblicke in aktuelle Musiktrends. Gemeinsam mit dem Deutschen Kammerorchester (DKO) Berlin und dem Label Neue Meister präsentiert das DRIVE am 06. November 2017 vier wichtige Vertreter dieses Genres, für die es keine Grenzen zwischen Klassik, Elektro- und Popmusik gibt.

Die neue Ausgabe der Konzertreihe Neue Meister bringt Vertreter des Modern Classical - Genres auf die DRIVE Bühne. Konzeptkünstler und Komponist Hendrik Weber aka Pantha du Prince präsentiert mit dem deutsch-persischen Komponisten Arash Safaian sowie dem Pianisten Sebastian Knauer ihr gerade veröffentlichtes Projekt Mondholz. Dabei vereint das Stück die universale Architektur des Kanons mit dem Prinzip des Tanzes. Mondholz greift das Projekt ÜberBach auf, für das Arash Safaian und Sebastian Knauer den ECHO Klassik 2017 in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen" erhalten haben.

Grenzgänger Sven Helbig stellt ein Werk in drei Sätzen vor, Tres Momentos, in denen die Grundmotive der Komposition – Eigenleben des Klanges, Rhythmus und Melodie – in verschiedene Formen fließen. Aktuell einer der aufregendsten und vielseitigsten Komponisten Großbritanniens ist John Metcalfe, dessen Karriere mit der legendären Band The Durutti Column startete. Er führt zusammen mit der Sängerin Rosie Doonan die deutsche Premiere seiner Mini-Suite Flood, Tide auf. Der spanische Komponist und Pianist Oriol Cruixent rundet den Abend ab. Martin Krause spielt Cruixents Bacchanalia für Streichorchester und Solo-Percussion aus dem dreiteiligen Zyklus "Trinoctium", die den Zuhörer durch ausdrucksstarke Rhythmen eindrucksvoll in seinen Bann zieht.


Termin:
NEUE MEISTER
Montag, 06. November 2017, 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00)

Kartenpreise 15€/25€ incl. VVK,zzgl. Versand
Tickets ab sofort unter www.koka36.de, bei Eventim, im Shop des
DRIVE. Volkswagen Group Forum und bei Dussmann‚ das KulturKaufhaus


Deutsches Kammerorchester Berlin
Das Deutsche Kammerorchester Berlin wurde im Herbst 1989 im Geiste der Wiedervereinigung gegründet und ist seitdem fester Bestandteil des Berliner Musik- und Kulturlebens. Es spiegelt die Atmosphäre Berlins wider: Musiker aus der vormals geteilten Stadt sowie internationale Kollegen bilden einen Klangkörper, der immer wieder durch seine Neugierde und sein Engagement begeistert. Das Ensemble unter der künstlerischen Leitung des Ersten Konzertmeisters Gabriel Adorján legt großen Wert auf Selbstbestimmung. In Berlin ist das Orchester in seinem festen Domizil, dem Kammermusiksaal der Philharmonie, präsent und erobert darüber hinaus ungewohnte und frische Spielorte. Am Pult des Orchesters standen Dirigenten wie Markus Poschner, Philippe Jordan, Simon Halsey und Elias Grandy. Zu seinen Gastsolisten gehörten u.a. Nigel Kennedy, Daniel Hope, Sebastian Knauer, Anna Prohaska, Avi Avital, Maximilian Hornung, Matt Haimovitz und Ben Becker.


Neue Meister
Das Berliner Label Neue Meister versammelt neukomponierte Musik von Künstlern und Komponisten, für die es keine Grenzen zwischen der klassischen Orchesterwelt, experimenteller Kunst, Elektro- oder Popmusik gibt. Im Januar 2016 gestartet, zeigt Neue Meister diese Vielfalt auf bereits acht Alben.


DRIVE. Volkswagen Group Forum
Das Volkswagen Group Forum DRIVE ist die Kommunikationsplattform des Konzerns in Berlin. Seit 2015 präsentiert sich der Volkswagen Konzern im Lindencorso zum ersten Mal weltweit mit seinen zwölf Marken und der Financial Services AG mitten im Herzen der Hauptstadt. In wechselnden Marken- und Themenausstellungen ist DRIVE die Plattform für Mobilitätsthemen des Konzerns, ergänzt durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. An der Stelle des heutigen Lindencorso stand zuerst das legendäre Café Bauer, eines der ersten Häuser im Wiener Kaffeehausstil in Berlin. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude komplett zerstört. Anschließend entstand an dieser Stelle der Neubau „Lindencorso", der als Gaststätte und Bürogebäude diente.

             

 

Ansprechpartner:

Volkswagen Aktiengesellschaft
DRIVE. Volkswagen Group Forum
Petra Kirchheim
Presse/Marketing
Telefon: +49 (0) 30 / 2092-1228
E-Mail: petra.kirchheim@volkswagen.de
www.volkswagenag.com
www.drive-volkswagen-group.com/

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.12 MB)
Merken Download
Pressemitteilung
Hintergrundinformation
PDF (0.16 MB)
Merken Download

Mehr zum Thema

Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.