Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Marke

Wolfsburg / Hannover, 06. März 2017

IdeenExpo 2017:
Volkswagen und Autostadt machen Digitalisierung, Industrie 4.0 und Mobilität der Zukunft anschaulich

  • Prof. Jürgen Leohold, Leiter AutoUni: „Volkswagen und Autostadt stellen Digitalisierung mit all ihren Facetten vor"
  • Otto F. Wachs, Autostadt-Geschäftsführer: „Besucher lernen spielerisch, wie Digitalisierung die Zukunft prägt"
  • Highlights: IT-Camp KIDScraft, Automobilbau live!, Bauteil für Rennwagen aus 3D-Drucker, Probefahrt mit e-Golf1 und e-up!2
  • Mehr als 65 Exponate und Workshops auf über 4.000 Quadratmetern auf dem Messegelände Hannover

Auftaktpressekonferenz in Hannover Auftaktpressekonferenz in Hannover

Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und die Autostadt in Wolfsburg gestalten gemeinsam die IdeenExpo 2017 (10. bis 18. Juni) mit mehr als 65 Exponaten, Mitmach-Stationen und Workshops mit. „Bei Volkswagen und der Autostadt steht das Thema Digitalisierung im Mittelpunkt. Das machen wir bei der IdeenExpo mit vielen Facetten anschaulich", sagte Prof. Dr. Jürgen Leohold, Leiter der AutoUni von Volkswagen, heute bei der Auftaktpressekonferenz mit dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Hannover. Der Geschäftsführer der Autostadt, Otto F. Wachs, erklärte dazu: „Die IdeenExpo-Besucher erfahren spielerisch, wie die Digitalisierung die Zukunft prägt. Volkswagen und die Autostadt präsentieren die Automobilfabrik der Zukunft, neue Fahrerassistenzsysteme, innovative Mobilitätskonzepte und voll vernetzte Elektroautos."

„Die Highlights 2017 von Volkswagen sind das IT-Camp KIDScraft und das Update unseres Mitmach-Experiments ‚Automobilbau live!‘", sagte Leohold. „Vieles ist neu, das Volkswagen Konzept ‚Anfassen, Erleben, Mitmachen‘ bleibt. Besucher der IdeenExpo sind also wieder eingeladen, mit zu experimentieren und mit zu bauen."

Volkswagen Highlights

KIDScraft ist ein von Volkswagen entwickeltes IT-Camp, das Schülerinnen und Schüler früh an digitale Technologien heranführt und auch damit verwandte Berufsbilder vorstellt. Kinder und Jugendliche können hier zu Forschern und Entdeckern werden. Bei KIDScraft setzen sie sich spielerisch mit den Themen Technik, IT, Elektronik sowie Programmieren und Robotik auseinander. Bei der Neuauflage von „Automobilbau live!" werden Besucher an den neun IdeenExpo-Tagen gemeinsam mit Auszubildenden und Experten von Volkswagen ein Auto komplett zusammenbauen. Dieses Jahr ist es ein e-Golf1.

Neben Projekten mit Automobil-Bezug zeigt Volkswagen auch Mitmach-Stationen, bei denen die Fabrik der Zukunft im Fokus steht. Projekte wie „Virtuelle Reise durch die Welt der Fertigungsplanung" und „Roboter-Programmierung leicht gemacht!" bringen Schülern und Jugendlichen das Thema Digitalisierung näher. Wie bei den vorangegangenen Auflagen der IdeenExpo arbeitet Volkswagen mit diversen Partnerfirmen zusammen.

Autostadt Highlights

„Das Highlight an unserem Stand ist in diesem Jahr ein Mitmach-Angebot", sagte Wachs. „Vier Teams konstruieren parallel eigene Miniatur-Rennwagen und stellen mit 3D-Drucktechnik ein zentrales Bauteil, ein Zahnrad, selbst her. Es muss am Computer gezeichnet, programmiert und anschließend produziert werden. Präzision gewinnt, denn dieses Teil entscheidet hinterher maßgeblich über die Schnelligkeit des Fahrzeugs. Besonders gefordert werden die Teilnehmer durch den vorgegebenen Zeitrahmen – Teamwork und Zeitmanagement sind also ebenfalls gefragt. Auf einer zehn Meter langen Rennstrecke treten die Teams dann mit ihren Mini-Flitzern gegeneinander an."

Die Idee, selbst aktiv zu werden, steht auch hinter den Schulkooperationen der Autostadt: Jedes Jahr erhalten zwölf niedersächsische Schulen die Möglichkeit, eigene Projekte zum Thema Mobilität über die Dauer eines ganzes Schuljahres zu realisieren. Erstmals stellen die Gruppen ihre Ergebnisse vor großem Publikum auf der IdeenExpo vor. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler berichten von den Herausforderungen und ihren Erfolgen während des Projektzeitraumes und beziehen auch die Standbesucher aktiv in ihr Angebot ein. Dabei sind die Schulen aus Cuxhaven (Realschule Geschwister Scholl), Hannover (Ricarda-Huch-Schule), Hildesheim (BBS Werner-von-Siemens-Schule), Lehrte (Grundschule im Hainhoop), Osterode/Harz (Tilman-Riemenschneider-Gymnasium), Salzgitter (Kranichdammschule) und Wolfsburg (Eichendorffschule) sowie aus den Landkreisen Celle (OBS Flotwedel), Gifhorn (OBS Wesendorf), Lüneburg (Gymnasium Lüneburger Heide, Ilmenau-Melbeck), Uelzen (OBS Ebstorf) und Verden (IGS Oyten).

Mobilität selbst erleben können die Besucher auch auf dem Außengelände: Bei Probefahrten mit den Volkswagen Modellen e-Golf1 und e-up!2 lernen Interessierte, begleitet durch Instruktoren der Autostadt, elektrisch betriebene Fahrzeuge und neue Fahrerassistenzsysteme kennen. Für viele Schulabgänger ist die IdeenExpo zudem eine Möglichkeit, sich auf das Berufsleben vorzubereiten. Für sie bietet der automobile Themenpark einen Workshop zur Business Etikette an.

Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und die Autostadt in Wolfsburg unterstützen die IdeenExpo zum sechsten Mal seit 2007. Die IdeenExpo macht alle zwei Jahre das Messegelände in Hannover zum größten Klassenzimmer der Welt. Zur IdeenExpo 2015 kamen rund 351.000 Besucher. Weitere Informationen gibt es unter www.ideenexpo.de.

         

 

1 e-Golf (100 kW/136 PS): Stromverbrauch in kWh/100km: 12,7 (kombiniert), CO2-Emissionen in g/km: 0 (kombiniert), Effizienzklasse: A+
2 e-up! (60 kW / 82 PS): Stromverbrauch in kWh/100 km: 11,7 (kombiniert) CO2-Emissionen in g/km: 0 (kombiniert), Effizienzklasse: A+

Tags IdeenExpo 2017

Ansprechpartner:

Volkswagen Kommunikation
Hans-Rüdiger Dehning
Personal und Soziales
Tel: +49 5361 9-77173
hans-ruediger.dehning@volkswagen.de


Nutzfahrzeuge Kommunikation
Wilhelm Kramer
Standorte, Produktion, Personal
Tel: +49 531 798-9228
wilhelm.kramer@volkswagen.de


Autostadt Pressestelle
Tel: +49 5361 40-1444
pressestelle@autostadt.de
 

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.29 MB)
Merken Download

Mehr zum Thema

Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.