Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Marke

Wolfsburg, 15. März 2017

Personaler setzen bei der Umsetzung des Zukunftspaktes auf Transparenz und Zusammenarbeit

  • Personalkonferenz in Wolfsburg bietet Erfahrungsaustausch und zeigt Best-Practice-Beispiele
  • Personalvorstand Dr. Blessing: „Personelle Transformation      ist wichtiger Schlüssel zum Gelingen des Zukunftspakts"
  • Gesamtbetriebsratsvorsitzender Osterloh: „Konferenz hilft, sich auf bestmögliche Lösungen zu verständigen"

Die personelle Transformation stand am Mittwoch im Zentrum einer großen Personalkonferenz der Marke Volkswagen in Wolfsburg. Das Themenspektrum umfasste bisherige Erfahrungen bei der Umsetzung des personellen Wandels im Rahmen des Zukunftspakts, die nächsten anstehenden Schritte sowie Top-Beispiele, von denen sich lernen lässt. Rund 200 Personaler und Mitglieder des Betriebsrats nahmen teil. Fazit der Konferenz: Transparenz und Zusammenarbeit sind unverzichtbar, um die im Zukunftspakt vereinbarten Ziele zu erreichen.

Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing sagte: „Die personelle Transformation ist ein wichtiger Schlüssel zum Gelingen des Zukunftspakts. Sie ist kein Sprint, sondern ein anspruchsvolles Mittelstreckenrennen. Uns geht es darum, bereits in der Startphase auf Ideallinie zu fahren. Wir wollen genau wissen: Wo stehen wir, wo sind wir gut unterwegs, wo gibt es Hindernisse – und wie nehmen wir betroffenen Mitarbeitern frühzeitig ihre Unsicherheit? Die Personalkonferenz ist das ideale Forum, das Wissen aller Beteiligten zusammenzubringen, praktische Erkenntnisse auszutauschen und das weitere Vorgehen zu vereinbaren. Denn alle haben dasselbe Ziel: Der Zukunftspakt muss gelingen."

Gesamtbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh betonte: „Diese erste Personalkonferenz ist auf Anregung des Betriebsrates zustande gekommen. Das Treffen war wichtig, denn die Veränderungen der nächsten Jahre müssen transparent und fair umgesetzt werden. Diese Personalkonferenz ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir bei Volkswagen die Zukunft meistern: gemeinsam und vertrauensvoll. Denn es geht darum, sich im Austausch auf die für alle bestmögliche Lösung zu verständigen."

An der Konferenz mit Plenumsvorträgen, Diskussionen sowie Info- und Marktständen nahmen rund 200 Personaler und Betriebsräte aus den deutschen Volkswagen Standorten teil. Zu den Themen des Treffens zählten die sowohl faire als auch zügige Umsetzung der Transformation unter konsequenter Berücksichtigung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit, die strategische Personalplanung, die Entwicklung des Personalbestands in der Marke und an ihren Standorten, Qualifizierungsprogramme für Zukunftsaufgaben sowie der Aufbau und die Funktionsweise des internen Arbeitsmarkts. Erörtert wurden zudem praktische Beispiele bereits gelungener personeller Transformation, ebenso positive Beispiele für die externe Vermittlung von Zeitarbeitnehmern sowie die Entwicklung bei der Altersteilzeit.

         

 

Ansprechpartner:

Volkswagen Kommunikation
Markus Schlesag
Sprecher Personal
Tel: +49 5361 / 9-87115
markus.schlesag1@volkswagen.de   
 

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.16 MB)
Merken Download
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.