Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Konzern

Wolfsburg, 19. Dezember 2017

Volkswagen Konzern verlängert Umweltprämie in Deutschland

  • Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb: „Die Marken des Volkswagen Konzerns sind entschlossen, ihren Beitrag zu leisten, um die Luftqualität in den Innenstädten zu verbessern."
  • Verlängerung der Umweltprämie für EU1- bis EU4-Fahrzeuge bis 31. März 2018

 

Die Umweltprämie wird für die Marken Audi, SEAT, ŠKODA, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge in Deutschland verlängert. Mit leicht angepassten Konditionen bieten die Marken des Volkswagen Konzerns vom 1. Januar bis 31. März Haltern von EU1- bis EU4-Fahrzeugen die Möglichkeit auf ein modernes Fahrzeug umzusteigen, das den neusten Umwelt-, Technik- und Sicherheitsstandards entspricht. Dank der Umweltprämie konnte bereits ein entscheidender Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität erreicht werden: Bisher haben über 110.000 Kunden in Deutschland die Umweltprämie der Marken des Volkswagen Konzerns für sich in Anspruch genommen.

„Die Verlängerung des Umweltprämien-Programms zeigt: Die Marken des Volkswagen Konzerns sind entschlossen, ihren Beitrag zu leisten, um die Luftqualität in den Innenstädten zu verbessern. Damit lösen wir als Hersteller unser Versprechen ein, umweltfreundliche Mobilität auch finanziell zu fördern. Für unsere Kunden wollen wir überzeugende Kaufanreize setzen, sich für moderne, emissionsarme Fahrzeuge der neuesten Generation zu entscheiden," sagt Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Die Marken des Volkswagen Konzerns vergeben seit dem 8. August eine Umweltprämie an Kunden, die ihres alten Dieselfahrzeugs mit Abgasnorm EU 4 oder älter verschrotten und auf ein neues Konzernmodell umzusteigen. Kunden, die sich für ein besonders umweltfreundliches Modell mit alternativem Antrieb (Elektro, Hybrid oder Erdgas) entscheiden, erhalten darüber hinaus noch eine sogenannte Zukunftsprämie.

             

 

Ansprechpartner:

Volkswagen Konzernkommunikation
Pressesprecherin Beschaffung und Vertrieb

Kontakt: Leslie Bothge
Telefon +49-5361-9-21549
Mail leslie.bothge@volkswagen.de

 

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.07 MB)
Merken Download
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.