Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Marke

Wolfsburg, 24. Mai 2018

Volkswagen informiert: Revisionsfall in der Ukraine

Die Volkswagen AG wurde über Hinweise informiert, dass es in der Ukraine bei der Erteilung der sogenannten Homologationsbescheinigung für 2.800 Fahrzeuge des Modells Golf Variant zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist.

Die Fahrzeuge stammen aus mexikanischer Produktion und wurden seit September 2017 durch die Importgesellschaft Porsche Ukraine in das Land eingeführt. Die Konzernrevision ist eingeschaltet und unterstützt die laufenden Aufklärungsbemühungen zum Sachverhalt. Volkswagen wird zum Fortgang zeitnah informieren.

 

 

 

         

Ansprechpartner:

Volkswagen Kommunikation
Christoph Adomat
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 5361 9-86266
christoph.adomat@volkswagen.de

Volkswagen Konzernkommunikation
Nicolai Laude
Director Global Litigation
Communication
Tel: +49 5361 9-25097
Mobile +49 152 -29122517
nicolai.laude@volkswagen.de

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.14 MB)
Merken Download
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.