Startseite
  • Detailseite
Pressemitteilung
Marke

Wolfsburg / Braunschweig, 11. August 2017

"lautlos & einsatzbereit" – Polizei Niedersachsen übernimmt Volkswagen Elektro-Streifenwagen

  • 15 Passat GTE Variant1 nehmen an Forschungsprojekt mit TU Braunschweig teil
  • Anforderungen an Elektrofahrzeuge im Polizeieinsatz werden ermittelt

15 Volkswagen Elektro-Streifenwagen wurden in Braunschweig an die Polizei Niedersachsen übergeben 15 Volkswagen Elektro-Streifenwagen wurden in Braunschweig an die Polizei Niedersachsen übergeben

Die Polizei Niedersachsen hat gestern in Braunschweig 15 Volkswagen Elektro-Streifenwagen übernommen. Die Passat GTE Variant werden landesweit im täglichen Einsatzbetrieb genutzt. Das Forschungsprojekt „lautlos & einsatzbereit" sammelt gemeinsam mit der Technischen Universität Braunschweig Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen unter den spezifischen Bedingungen der Polizei. Die zukünftigen Anforderungen an elektrische Streifenwagen werden daraus abgeleitet.

„Volkswagen freut sich, gemeinsam mit der Polizei Niedersachsen die elektrische Zukunft zu gestalten", sagte Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen und ergänzte: „E-Fahrzeuge helfen, die Luftqualität in unseren Städten zu verbessern. Außerdem bieten sie dynamische Fahrleistungen: damit hängt man einen kleinen Sportwagen ab."

         

1Passat GTE Variant (160 kW/218 PS) Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,7 – 1,6 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 39 - 37 (kombiniert), Effizienzklasse: A+.

Ansprechpartner:

Volkswagen Kommunikation
Christoph Oemisch
Kommunikation Marke Volkswagen
Tel: +49 5361 9-18895
christoph.oemisch@volkswagen.de

Verfügbare Materialien

Pressemitteilung
PDF (0.18 MB)
Merken Download

Mehr zum Thema

Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält keine Elemente.